03.08.2017

Sechs Wochen abwechslungsreiches Programm für die Kinder auf dem Bauspielplatz

Mit dem Abschluss der Sommerferien endet für die Besucher des Bauspielplatzes auch eine besonders ereignisreiche Zeit. Während der kompletten sechs Wochen war der Bauspielplatz von montags bis freitags durchgängig für die Kinder mit einem besonderen Programm geöffnet. Zum Start in die Sommerferien verwandelte sich das Gelände in „Dragon Topos“, den magisch mystischen Zauberorden. Nachdem die Zauberlehrlinge diverse Techniken wie: Kräuterkunde, Zaubersprüche, Kartentricks, Zauberbesen fliegen oder Experimente erlernt haben, wurden sie am Ende in einer großen Zeremonie in den Orden von Dragon Topos aufgenommen. In den darauffolgenden zwei Wochen stand unser Breakdance Workshop mit Speedrock im Vordergrund. Durch eine Spende der Wolfsburger Starthilfe an den Förderverein Bauspielplatz e.V. hatten die Kinder des Bauspielplatzes die Möglichkeit kostenlos an einem täglichen Training teilzunehmen, an dessen Ende ein Auftritt vor Familien und Freunden stand. Passend zum Thema Hip Hop haben wir in der zweiten Woche des Tanztrainings parallel noch einen Graffiti Workshop anbieten können, in dem sich die Teilnehmer mit der modernen und beliebten Technik ausprobieren konnten und am Ende zwei neue Eingangsschilder für unser Gelände hergestellt haben. Das Highlight für einen Teil der Besucher war letztlich aber scheinbar das Zeltabenteuer in Almke. Mit dem Fahrrad von Westhagen nach Almke gefahren wurden dort die Zelte aufgeschlagen und 5 spannende Tage ohne Eltern und Geschwister verbracht. Das bunte Programm sorgte für viel Spaß, Spannung und Action bei den Campern. Unter anderem konnte täglich das Freibad besucht werden, geschnitzt und Buden gebaut, es gab die „Almke Olympics“, sowie einen Ausflug zum Wasserspeicher in Nordsteimke. Neben den vielen themenbezogenen Wochen fanden aber auch zahlreiche Tagesaktionen statt. So gab es unter anderem ein Tischtennisturnier, Wasserbombenschlacht, Pizza backen im mobilen Pizzaofen der Jugendförderung, Klettern am Erlebnismobil, einen Fußballerlebnistag sowie einen Besuch im Freibad Fallersleben. Zusätzlich zum Programm haben die Kollegen in Zusammenarbeit mit den Kindern auch täglich an dem Aufbau unseres neu entstehenden Budendorfes gearbeitet. So entstanden unter anderem bereits zwei Holzlager, ein großer Tisch mit 2,5 m Durchmesser für den „Dorfkern“, sowie eine Begradigung des Baugeländes. Alles im allem ein buntes und rundes Ferienprogramm, dass nicht nur den Kindern eine Menge Spaß bereitet hat, sondern auch bei den Kollegen und Kolleginnen für viele positive Eindrücke gesorgt hat. Aktuell laufen schon die Planungen für das Angebot in den Herbstferien.

Sommerferien


© STJR Stadtjugendring Wolfsburg e.V. 2017