• Die Jugend- und Drogenberatung berät, begleitet und unterstützt Menschen, die sich mit ihrem Konsumverhalten (stoffgebunden und nicht stoffgebunden) auseinandersetzen wollen oder müssen. Angehörige erhalten professionelle Hilfe beim Umgang mit betroffenen Familienangehörigen oder Personen aus dem sozialen Umfeld. Wir führen individuell ausgerichtete präventive Maßnahmen für unterschiedliche Zielgruppen durch.   
  • Wir sehen den Menschen in seinem gesellschaftlichen und sozialen Kontext und gleichzeitig selbstbestimmt und selbstverantwortlich in seinem Handeln.   
  • Wir begegnen den unterschiedlichen Lebensentwürfen unserer Klienten mit Achtung und Respekt. Durch eine individuelle Zielsetzung werden vorhandene Ressourcen herausgearbeitet und genutzt.    Wir achten auf ein professionelles Gleichgewicht zwischen Distanz und Nähe zum Klienten.   
  • Die Mitarbeiter der Jugend- und Drogenberatung sind die wichtigste Grundlage für erfolgreiches Handeln. Die verschiedenen Kompetenzen und Erfahrungen aller werden geschätzt und gezielt in unsere Arbeit eingebracht.    Alle Mitarbeiter handeln und denken verantwortungsbewusst, im Interesse der Gesellschaft, des Gemeinwohls und der Klienten. Wir gehen respektvoll miteinander um.   
  • Gesundheitsorientierte Arbeitsbedingungen und Arbeitssicherheit haben für uns einen hohen Stellenwert.    Unsere Mitarbeiter orientieren sich an den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisständen. Es findet eine kontinuierliche Verbesserung der fachlichen Kompetenzen, unter Berücksichtigung der Entwicklungen in unserer Gesellschaft, statt.   
  • Die Mitarbeiter sind ausgebildet und qualifiziert, die unterschiedlichen Angebote individuell zu entwickeln, auszurichten, anzupassen und zu reflektieren.   
  • Wir sichern die Qualität unserer Angebote durch ein geeignetes Verfahren der Qualitätssicherung.   
  • Der Vorstand und die Führungskräfte initiieren und steuern das gemeinschaftliche Handeln für jeden transparent und zielorientiert. Wir pflegen einen kooperativen Führungsstil, dieser fördert die Selbstständigkeit und Verantwortung aller Mitarbeiter.   
  • Im Interesse Aller sichert die Beratungsstelle durch wirtschaftliches Handeln ihren Arbeitsauftrag. Finanzmittel werden zum Wohle der Klienten und für notwendige Innovationen eingesetzt. Organisations- und Arbeitsabläufe werden kontinuierlich auf Wirtschaftlichkeit und Effizienz geprüft und wenn notwendig angepasst.   
  • Wir informieren die Öffentlichkeit umfassend über unsere Tätigkeiten und die Ergebnisse unserer Arbeit. Im einrichtungsübergreifenden Kontakt sind wir ein zuverlässiger, transparenter und professioneller Partner.    Durch Arbeitskreise und Gremienarbeit findet ein fachlicher Austausch statt, so dass unsere Angebote laufend optimiert und damit neuen Anforderungen gerecht werden können.   
  • Wir initiieren Projekte, die auch in der Zukunft professionelle Hilfen ermöglichen.
© STJR Stadtjugendring Wolfsburg e.V. 2017