Wir hatten noch gar nicht angefangen zu leben

Die Jugend-Konzentrationslager in Moringen bei Göttingen/Niedersachsen (1940-45) und in der Uckermark bei Fürstenberg/Brandenburg (1942-45) zählten noch vor wenigen Jahren zu den „vergessenen“ Orten der NS-Geschichte. Aufgrund politischer, religiöser, rassischer und vor allem sozialer Verfolgung wurden Mädchen in der Uckermark und Jungen in Moringen als sogenannte "Gemeinschaftsfremde" inhaftiert. Im Alter von 10 bis 25 Jahren waren nahezu 3.000 Kinder und Jugendliche - viele noch in der Pubertät - aus ihren Lebenszusammenhängen gerissen und dem SS-Terror ausgesetzt. 

Dies gilt es zu erinnern. Erinnerung bedarf jedoch Aufklärung und Bildung, damit die richtigen Schlüsse aus der Geschichte gezogen werden können. Dazu findet in der Bürgerhalle des Rathauses Wolfsburg vom 23.02.2019 - 28.02.2019 eine Ausstellung statt, ein Ausstellung der besonderen Art. Denn unser pädagogischer Schwerpunkt stützt sich auf die s.g. Peer to Peer Education. Was das genau ist und welche Ideen und Konzepte hinter der Ausstellung stehen, das können Sie hier nachlesen: Lesen Sie das Konzept!

Termine und Buchungen für die Ausstellung

News

Swing Workshop
21. November 2018

Im Rahmen des Begleitprogramms bietet das Tanzende Theater Wolfsburg einen Swing Workshop an. mehr

termine

Swing Workshop

08.01.2019–19.02.2019

Im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung "Wir hatten noch gar nicht angefangen zu leben" bietet das Tanzende Theater Wolfsburg einen Swing Workshop an. mehr

© STJR Stadtjugendring Wolfsburg e.V. 2018