12.01.2019

Heiße Phase der Peer-Guide-Ausbildung

Am heutige Samstag im Januar - nass, kühl und verregnet - fanden sich die angehend Peer Guides wieder in den Räumlichkeiten der Liberalen Jüdischen Gemeinde ein, um in einem weiteren Seminartag die anstehende Ausstellung zu planen und vorzubereiten. Knapp 14 Tage vor Eröffnung der Ausstellung (diese wird am 23.012019 stattfinden) gilt es nun den Feinschliff zu setzen. 

Dazu hatte Lilli Gómez eine Präsentation zu den Edelweißpiraten vorbereitet, um allen anderen diese spezielle oppositionelle Widerstandsgruppe nähe zu bringen. Interessant war es zu erfahren, wie Jugendlich und junge Erwachsene sich gegen das Establishment auflehnten. Besonders spannend kann das natürlich immer an konkreten Biographien skizziert werden. Dabei mussten die Peer Guides erschrocken feststellen, dass die jungen Menschen damals für Dinge bestraft wurden, die wir heute als völlig normal und alltäglich ansehen....eigens ausgewählte Musik hören, individueller Kleidungsstil, persönliche Freizeitgestaltung...

Den Abschluss des heutigen Tages bildete ein Vortrag von Sascha Lange, zu dem weitere interessierte Gäste aus der Gemeinde erschienen. So lauschten insgesamt 35 Personen den Erzählungen und Ausführungen des Autoren des Buches "Meuten, Swings und Edelweißpiraten". Eindrucksvoll schilderte Lange noch ausführlicher unter welch banalen Vorwänden die Nazis damals junge Menschen indoktrinierten, sie als unbequem brandmarkten und im Anschluss daran verhafteten, wegschlossen oder sogar hinrichteten.


© STJR Stadtjugendring Wolfsburg e.V. 2019