Die Neue Schule Wolfsburg ist eine staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft.

Als gemeinsame Ganztagsschule (Grundschule und Integrierte Gesamtschule) bietet die Neue Schule Wolfsburg in kleinen Klassenverbänden alle Schulabschlüsse bis zum Abitur an.

Den Primarbereich bilden 8 altersgemischte Lerngruppen der Lernjahre 1-4. Der Sekundarbereich I setzt sich aus jeweils 4 Klassen der Jahrgänge 5 – 10 zusammen. Die Jahrgangsgröße in der Oberstufe umfasst 100 Schüler.innen.

Unterrichtete Sprachen sind Englisch (ab Klasse 1), Spanisch (ab Klasse 5) und Latein (ab Klasse 8 als Wahlpflichtfach). Die Fächer Englisch, Spanisch und nach Bedarf auch Chinesisch werden auch durch Muttersprachler unterrichtet.

Das Fach Gesellschaftslehre wird, beginnend mit dem 6. Jahrgang, in einer von vier Lerngruppen in englischer Sprache erteilt. Ab Klasse 11 wird das Fach Geschichte in Englischer Sprache als Prüfungsfach im Abitur angeboten.

Das gemeinsame Essen ist Teil der Schulkultur. Alle Schülerinnen und Schüler frühstücken gemeinsam in der Klasse (ab Jahrgang 10 in Buffetform in der Mensa). Die Mittagsversorgung wird in der Mensa im CongressPark organisiert.

Es wird kein Schulgeld erhoben. Die Eltern bezahlen für das Essen (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagsimbiss für die Spätbetreuung) monatlich einen Vorschuss von 100,00 Euro (Oberstufe 85,00 Euro). Außerdem müssen 25,00 Euro monatlich für Kleinmaterial, Kopien und kleine Unternehmungen bezahlt werden. Diese Geldbeträge werden nach Verbrauch am Ende eines Schuljahres mit der Elternvertretung abgerechnet.

© STJR Stadtjugendring Wolfsburg e.V. 2019